Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ69450065
BICSOLADES1VSS

Nachhaltiger Geschäftsbetrieb

Wir richten unseren Geschäftsbetrieb konsequent an nachhaltigen Kriterien aus. 

Nachhaltiger Geschäftsbetrieb

Wir richten unseren Geschäftsbetrieb konsequent an nachhaltigen Kriterien aus. 

Überblick

Nachhaltiger Geschäftsbetrieb

Treibhausgasemissionen

Die Sparkasse Schwarzwald-Baar stellt ihren Geschäftsbetrieb 2021 erstmals klimaneutral.

Bereits seit 2017 berechnen wir jährlich unsere CO2-Emissionen. Die sogenannten Treibhausgasemissionen werden direkt oder indirekt durch unsere unternehmerische Aktivität verursacht. Unsere größten Faktoren sind zum Beispiel Wärme, die tägliche Anfahrt unserer Mitarbeiter, unser Fuhrpark, der Strom- oder der Papierverbrauch. Ziel der Berechnung unserer CO2-Emissionen ist es, unseren CO2-Fußabdruck zu ermitteln und mit darauf aufbauenden Strategien kontinuierlich zu reduzieren. Hierfür entwickeln und erstellen wir Konzepte zur Reduzierung unserer Verbräuche. So können beispielsweise CO2-intensive Energieträger ausgetauscht werden, wie die Umstellung auf Ökostrom, Photovoltaikanlagen, grüne Mobilität wie Hybrid- und Elektrofahrzeuge etc. 

Die verbleibenden und unvermeidbaren Emissionen kompensieren wir nun erstmals durch die Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten. Diese ermöglichen es, dass CO2-Emissionen eingespart werden. Somit stellen wir uns klimaneutral.

Ein Teil unserer CO2-Emissionen werden regional, bei uns im Schwarzwald-Baar-Kreis, durch den Humusaufbau auf dem Antonihof in Bad Dürrheim kompensiert. Die restlichen Emissionen gleichen wir durch ein weiteres international anerkanntes Klimaschutzprojekt aus.

Ressourcenschonung

Die Sparkasse Schwarzwald-Baar setzt bereits auf erneuerbare Energiequellen. Wo die Möglichkeit besteht, sind auf unseren eigenen Gebäuden Photovoltaikanlagen installiert. Diese produzierten im Jahr 2020 insgesamt 103.751 kWh an Strom. Wir erreichen damit eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr.

 Seit dem Jahr 2018 setzen wir beim Strombezug ausschließlich auf Ökostrom, um auch dort die Emissionen möglichst gering zu halten. Zusätzlich setzen wir auf stromsparende LED-Beleuchtung. 

Die Heizungen der einzelnen Standorte sind teilweise schon auf erneuerbare Energien wie Erdwärme oder Luft-Wärme-Pumpe, umgestellt und der Altbestand wird hier kontinuierlich umgerüstet. 

Wir sind bemüht unseren Papierverbrauch Jahr für Jahr zu reduzieren. Dies gelingt vor allem durch die Umstellung auf digitale Verfahren, wodurch neben dem Papier auch der Transport gespart wird. 

Grüne Mobilität

Wir fördern seit Jahren die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs. Viele Mitarbeiter nutzen daher regelmäßig ein Job-Ticket.

Bereits ein Viertel unseres Fuhrparks besteht mittlerweile aus Hybrid- und Elektrofahrzeuge, welche die Umweltbelastung und CO2-Emissionen unseres Fuhrparks deutlich verringern. Weitere Austausche sind kontinuierlich geplant. 

Digitale Arbeitsformen werden bei der Sparkasse Schwarzwald-Baar gefördert und vorangetrieben. Meetings und Seminare fanden im Jahr 2020, getrieben durch die Corona-Krise, vorwiegend online statt. Der Anteil an Mitarbeitern im Homeoffice ist ebenfalls deutlich gestiegen und die Schaffung von Homeoffice-Arbeitsplätzen wurde gefördert. Dadurch können ebenfalls CO2-Emissionen des Hauses eingespart werden.

Nachhaltige Beschaffung

Bei der Beschaffung werden vorzugsweise regionale Dienstleister und Lieferanten aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Schwarzwald-Baar beauftragt. Über unsere neu eingeführte Einkaufs- und Lieferantenrichtlinie stellen wir sicher, dass auch beim Bezug von Produkten und Dienstleistungen die von uns formulierten Standards eingehalten werden.

Die Richtlinie nimmt Bezug auf diverse Vorgaben zu Umwelt- und Sozialstandards (u.a. Grund- und Menschenrechte, Arbeitsbedingungen, Zwangs- und Kinderarbeit, Mindestlohn, Umweltschutz).

 Cookie Branding
i