Anmelden
DE
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Unsere BLZ & BIC
BLZ69450065
BICSOLADES1VSS

Klimaneutralität der Sparkasse Schwarzwald-Baar

Unseren Geschäftsbetrieb gestalten wir seit 2021 erstmals klimaneutral.

Klimaneutralität der Sparkasse Schwarzwald-Baar

Unseren Geschäftsbetrieb gestalten wir seit 2021 erstmals klimaneutral.

Überblick

Klimaneutralität in der Sparkasse Schwarzwald-Baar

Die Sparkasse Schwarzwald-Baar stellt ihren Geschäftsbetrieb 2021 erstmals klimaneutral. Bereits seit 2017 berechnen wir jährlich unsere CO2-Emissionen. Die sogenannten Treibhausgasemissionen werden direkt oder indirekt durch unsere unternehmerische Aktivität verursacht. Unsere größten Faktoren sind zum Beispiel Wärme, die tägliche Anfahrt unserer Mitarbeiter, unser Fuhrpark, Strom oder der Papierverbrauch.

Ziel der Berechnung unserer CO2-Emissionen ist es, unseren CO2-Fußabdruck zu ermitteln und mit darauf aufbauenden Strategien kontinuierlich zu reduzieren. Hierfür entwickeln und erstellen wir Konzepte zur Reduzierung unserer Verbräuche. So können beispielsweise CO2-intensive Energieträger ausgetauscht werden, wie die Umstellung auf Ökostrom, Photovoltaikanlagen, grüne Mobilität wie Hybrid- und Elektrofahrzeuge etc. Mit der Reduzierung unseres CO2-Fußabdrucks kann ein wichtiger Beitrag zur Verringerung der globalen Erwärmung und des Klimawandels geleistet werden.

Die verbleibenden und unvermeidbaren CO2-Emissionen kompensieren wir nun in 2021 durch die Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten. Diese ermöglichen es, dass CO2-Emissionen eingespart werden. Somit stellen wir uns klimaneutral!

Über unser Label „klimaneutrales Unternehmen“ und die ID-Nummer können Sie unsere Klimaneutralität im ClimatePartner-ID-Tracking nachvollziehen: www.climatepartner.com.

Wie funktioniert Klimaneutralität?

Ganzheitlicher Klimaschutz folgt dem Grundsatz: unnötige Emissionen vermeiden, bestehende Emissionen reduzieren und unvermeidbare Emissionen ausgleichen. Klimaneutrales Unternehmen, das bedeutet: wir haben unsere Treibhausgas-Emissionen erfasst, reduzieren sie kontinuierlich und haben die unvermeidbaren Emissionen durch Klimaschutzprojekte kompensiert. Dieser Ausgleich von CO2-Emissionen ist neben Vermeidung und Reduktion ein wichtiger Schritt im ganzheitlichen Klimaschutz.

Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre. Somit ist die Treibhausgas-Konzentration überall auf der Erde etwa gleich. Deshalb ist es für die globale Treibhausgas-Konzentration und den Treibhauseffekt unerheblich, an welchem Ort auf der Erde die Emissionen verursacht und auch eingespart werden. Aus diesem Grund ist es möglich, die Emissionen, die bei uns vor Ort nicht vermieden werden können, durch Klimaschutzprojekte an einem anderen Ort rechnerisch auszugleichen. Diese Projekte sparen nachweislich Treibhausgase ein, zum Beispiel durch Aufforstung, Waldschutz, erneuerbare Energien oder Humusaufbau (Aufbau von organisch gebundenem Kohlenstoff im Boden). 

Urkunde Partner im Klimaschutz
Klimaschutzprojekt Humusaufbau auf dem Antonihof in Bad Dürrheim

Ein Teil unserer CO2-Emissionen kompensieren wir bei uns in der Region Schwarzwald-Baar! Im Zuge der Klimaneutralität der Sparkasse Schwarzwald-Baar unterstützen wir das regionale Projekt Humusaufbau auf dem Antonihof in Bad Dürrheim. Der Antonihof in Bad Dürrheim wird von der Familie Christoph Trütken und Birgit Strohmaier betrieben. (Regionales Projekt CarboCert, Humusaufbau Antonihof, Bad Dürrheim: https://climatepartner.com/1204)

Belebte, fruchtbare Böden sind Grundlage für gesunde Lebensmittel und reinigen das Grundwasser. Sie bilden das Fundament für uns Menschen und für eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt. Ziel des regionalen Projektes von CarboCert ist es, die Böden durch Humusaufbau wieder natürlich fruchtbarer zu machen. Mit dem Aufbau von Humus wird CO2 der Atmosphäre entzogen und dem Boden zugeführt. Somit sind unsere Böden einer der leistungsfähigsten natürlichen CO2-Speicher. Der Humusgehalt wird regelmäßig gemessen und dokumentiert. Das Projekt Humusaufbau trägt zur Agrarwende sowie zur Steigerung der Biodiversität in der Landwirtschaft bei. 

Wolfgang Abler beschäftigt sich mit seiner Firma CarboCert GmbH seit 2016 mit dem Thema Humusaufbau. Er bietet u.a. uns als Sparkasse Schwarzwald-Baar die Möglichkeit unseren CO2-Fußabdruck lokal hier in Bad Dürrheim auf dem Antonihof zu kompensieren. Die beiden Landwirte Christoph Trütken und Birgit Strohmaier bauen mit Ihrem Team auf ihren Flächen Humus auf, entziehen so der Atmosphäre aktiv CO2 und binden diese langfristig in den Böden. 

Mit dem regionalen Projekt Humusaufbau auf dem Antonihof in Bad Dürrheim fördern wir außerdem die Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals): 

Um Klimaneutralität zu garantieren, unterstützen wir mit ClimatePartner neben dem regionalen Projekt CarboCert ein weiteres international anerkanntes Klimaschutzprojekt: https://climatepartner.com/1141.

Wieviel sind nun 1.840 Tonnen CO2, die wir kompensiert haben?
 Cookie Branding
i